So unterschiedliche Filme wie "Die Verlegerin", "Mord im Orientexpress", "Drei Tage in Quiberon", "Loving Vincent" oder "Three Billboards outside Ebbing, Missouri" auch sein mögen, sie haben eines gemeinsam: sie stehen auf dem Programm des Sommerkinos, das vom 29. August bis 9. September im Innenhof von Schloss Geyerswörth stattfinden wird. Die Bamberger Kinos "Odeon" und "Lichtspiel" zeigen zusammen mit dem Jugendamt und dem Migrations- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg sowie den Lichtspielfreunden auf einer 40-Quadratmeter-Leinwand alle Filme mit digitalem Projektor und Server in bewährter digitaler Bild- und Ton-Qualität, wie es in einer Pressemitteilung des Kinos "Odeon" heißt. Neben ausgewählten Getränken wie Bier, Biolimonaden, Kaffee, frischem Popcorn und Eis gibt es auch Glühwein - und 80 überdachte Plätze.

Einlass ist vom 29. August bis 2. September jeweils um 19.30 Uhr, das Vorprogramm beginnt um 20 Uhr. Vom 3. bis 8. September ist der Einlass bereits um 19.15, das Vorprogramm beginnt um 19.45 Uhr. Die Filme fangen jeweils im Anschluss an.

Eintrittspreise

Einen ermäßigten Eintritt gibt es mit dem Ferienpass und allen sonstigen Ausweisen (8 Euro, Kinder bis einschließlich zwölf Jahren 6 Euro). Die 10er-Karte wird nur im Odeon und an der Abendkasse anerkannt. Karten (9 Euro) gibt es im Vorverkauf im Lichtspiel- und Odeon-Kino, sowie beim BVD-Kartenservice in Bamberg.

Bei jedem Wetter

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die Karten fürs Sommerkino nicht zurückgegeben werden können. Die Vorführungen finden bei jedem Wetter statt. Das Programm steht auf lichtspielkino.de. red