"COmpose Strawinsky: Der Feuervogel" ist ein großes Projekt mit Schülern der Luther-Grundschule Coburg und dem Philharmonischen Orchester Landestheater Coburg unter Leitung von Roland Fister. Den Abschluss bildet am kommenden Samstag, 28. April, um 18 Uhr das öffentliche Familienkonzert im Großen Haus des Landestheaters.
In diesem Jahr drehte sich bei der Projektreihe "COmpose" alles um Strawinskys "Feuervogel" (Projektleitung: Sören Schrader, Carmen Schmidt, Dominik Treml). Während des gerade laufenden zweiwöchigen Projekts wird für 60 Kinder der ersten bis dritten Klasse der Lutherschule der reguläre Unterricht durch intensive Probenzeit und gestalterische Arbeit ersetzt.
Ziel dieser Werkstatttage ist es, mit den Schülerinnen und Schülern eine eigene Version des "Feuervogels" zu erarbeiten. Sie musizieren mit Rhythmusinstrumenten, singen zu prägnanten Melodien des Stücks einprägsame, für sie neu arrangierte Lieder. Markante Rhythmen werden in kleine Choreografien übersetzt.
Als Schauspielerinnen und Schauspieler schlüpfen die Kinder in verschiedene Rollen. Parallel zur musikalischen Arbeit entwerfen sie Flyer und Plakate für ihre Aufführung, gestalten Requisiten oder Kostüm-Accessoires. ct