Für die Sandkerwa vom 23. bis 27. August werden wieder Festabzeichenverkäufer gesucht. Wie in den Vorjahren wurde das Festabzeichen vom Bamberger Willibald Mertl gestaltet. Die Vereinigung von St. Elisabeth und dem Heiligen Georg aus dem Wappen der Stadt Bamberg spiegelt die Kooperation von Bürgerverein und Stadt Bamberg zur Erhaltung der Kerwa.
Ab dem 20. August besteht wieder die Möglichkeit für die "kleinen Verkäufer", die Festabzeichen direkt im Gebiet zu verkaufen. Wie jedes Jahr können die Festabzeichen von den Kindern und Jugendlichen zum Weiterverkauf im Büro des Bürgervereins 4. Distrikt der Stadt Bamberg erworben werden. Die
Verkäufer erhalten pro verkauftes Festabzeichen 40 Cent.


Ab 20. August

Der Bürgerverein hofft, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Schüler und Studenten sowie Junggebliebene ihr Taschengeld mit dem Verkauf der Abzeichen etwas aufbessern möchten. Das Büro vom Bürgerverein, Schrottenberggasse 2 in 96049 Bamberg, ist in der Kirchweihwoche ab 20. August geöffnet. Montag bis Mittwoch von 10 bis 14 Uhr sowie Donnerstag bis Montag von 10 bis 18 Uhr.
Verkäufer können die Festabzeichen im Büro gegen Vorkasse erwerben, teilt der Bürgerverein mit. red