In der A-5-Klasse geht der SV Neuses mit großen Schritten der Meisterschaft entgegen. Um den Relegationsplatz bewerben sich die SG Schmölz/Theisenort und der ATSV Gehülz. Rechnerisch haben zwar auch noch der FSV Ziegelerden und der ATSV Thonberg Chancen, allerdings beträgt deren Rückstand zu Schmölz/T. je fünf Zähler.


Sonntag, 13.15 Uhr:

FC Wallenfels II - FC Redwitz
Auf Revanche sinnt die Wallenfelser Reserve (8./32), denn in Redwitz (13./20) fiel sie mit 1:5 auf die Nase.

TSV Weißenbrunn II -
SG Höfles-Vogtend./Fischb.
Alles andere als ein Heimerfolg kommt für die "Bierbrauer" (6./40) nicht in Frage. In Höfles (11./24) siegten sie mit 4:0.


Sonntag, 14 Uhr:

SG Roth-Main Mainroth II -
ATSV Gehülz

Der Heimvorteil wird für Mainroth (10./27) nicht ausreichen, um den ATSV (3./51) auf die Verliererstraße zu schicken. Im Oktober behielt Gehülz allerdings nur mit 4:3 die Oberhand.


Sonntag, 15 Uhr:

SV Seelach - SV Neuses
Auch wenn Seelach (12./22) Außenseiter ist, kann die Mannschaft zum Spielverderber werden. In der Vorrunde behielten die "Flößer" (1./61) gerade noch mit 3:2 die Oberhand.

ATSV Thonberg -
SV Knellendorf
Mit leichten Vorteilen geht Thonberg (5./47) in die Partie, obwohl er in Knellendorf (7./39) mit 0:2 Federn lassen musste.

FC Kirchlein -
FSV Ziegelerden
Einen Auswärtserfolg visiert Ziegelerden (4./47) in Kirchlein (9./29) an. Das Hinspiel gewann der FSV mit 4:1.

SG Schmölz/Theisenort II -
SG FC Gehülz/Kronach

Alles andere als ein Heimsieg des Tabellenzweiten (53) gegen die Gäste (14./15) wäre eine Überraschung. In der Vorrunde trumpfte Schmölz 9:1 auf. hf