Die Adelsdorfer Radsportgruppe "Nabenputzer" kommt auf ihrem Weg in die Partnergemeinde Feldbach in Österreich gut voran. Die dritte Etappe war 100 Kilometer lang und wurde bei 35 Grad Hitze absolviert, trotzdem war schon um 16 Uhr das Ziel erreicht. Am Mittwoch stand die Königsetappe von Mautendorf über die Nockalmstraße an, auf der die Adelsdorfer sogar einen Radler vom Tus Feldbach getroffen haben. Den Weg weiter nach Signitz haben alle gut überstanden. Trotz teilweise sehr schlechter Straßenverhältnisse ist die ganze Truppe ohne Panne oder Sturz durchgekommen. red