Fußball-Kreisligist FC Rehau hat die Überraschung nicht geschafft und ist in der ersten Runde des BFV-Verbandspokals ausgeschieden. Letztlich erwies sich der Landesligist aus Lichtenfels als zu stark für die aufopferungsvoll kämpfenden Rehauer.


Toto-Pokal

FC Rehau -
FC Lichtenfels 1:2

Von der ersten Minute an war Rehau motiviert und bot dem Landesligisten Paroli. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Einheimischen gingen Mitte der Halbzeit durch Ballaro sogar in Führung. Kurz vor der Halbzeit hatte der FCL dreimal die Chance zum Ausgleich, aber in dieser Phase war der Rehauer Keeper Yönacar unüberwindbar.
Nach der Halbzeit nahm der Druck der Lichtenfelser zu. Nach einem starken Pass spielte der eingewechselte Oppel den Keeper aus und vollendete (61.). Die Entscheidung fiel als wiederum Oppel nach einer schönen Kombination zur Stelle war (78.). oh