Kreis Kronach — An der Tabellenspitze der Kreisliga tat sich am elften Spieltag nicht viel, da sowohl der TSV Weißenbrunn als auch die Verfolger SG Roth-Main und VfR Johannisthal im direkten Vergleich 1:1 spielten. Dagegen waren der ASV Kleintettau und der FC Kronach siegreich.

TSV Weißenbrunn -
SV Friesen II 1:1 (1:0)

In einer ausgeglichenen Anfangsphase hatte der TSV die erste Chance, doch Gästetorwart Doppel konnte den Ball abwehren. Anschließend verweigerte der Schiedsrichter dem TSV einen klaren Foulelfmeter. Zum Unmut der TSV-Anhänger zeigte er dem gefoulten Schneider auch noch die Gelbe Karte. Nach Vorarbeit von Schneider erzielte Stumpf den Führungstreffer für den TSV. Kurz vor Pausenpfiff verhinderte TSV-Torwart Zänker den Ausgleich.
Sofort nach Wiederanpfiff gelang den Friesenern der überraschende Ausgleich. Im weiteren Verlauf zeigte sich der SV Friesen als das stärkere Team, und TW Zänker verhinderte mehrmals den Führungstreffer der Gäste. Zwar hatte auch der TSV Weißenbrunn noch Chancen, doch konnte man am Ende mit dem Punkt hochzufrieden sein.
Tore: 1:0 Stumpf (35.), 1:1 Do. Kraus (46.) / SR: Fuchsstadt (Schwarzenbach). ps

FC Kronach -
FC Burggrub 6:1 (2:1)

Die Burggruber verlangten den Kronachern alles ab. Diese gingen früh in Führung, als Kraus den Ball nach einer abgewehrten Ecke aus 13 Metern unhaltbar ins Tor jagte. Als Wünsch knapp innerhalb des Strafraums gefoult wurde, gab es Elfmeter, den er selbst souverän zum 1:1 verwandelte. Die Gäste hielten nun gut mit. Eine Flanke von Beierwaltes wollte TW Sünkel vor C. Engelhardt wegfausten, aber unglücklich schlug er das Leder zum 2:1 ins eigene Tor (29.).
Nach dem Seitenwechsel wurde das Kronacher Spiel noch variantenreicher. Als Kraus frei auf das Burggruber Tor zulief, konnte vom Torwart nur durch ein Foul am Torschuss gehindert werden. Böhnlein verwandelte den Elfmeter zum 3:1. Nach herrlicher Vorarbeit von Kraus erhöhte Böhnlein auf 4:1 (59.). Als sich Torwart Keim sich bei einer Abwehraktion außerhalb des Strafraums verletzte, brachte Wimmer den Ball nicht im leeren Tor unter. Schließlich vergab auch Grünbeck eine gute Möglichkeit. Die konzentriert spielenden Kronacher hatten weitere Chancen. J. Engelhardt spielte in den Lauf von Marc Schulz, der auf 5:1 erhöhte. Nach einer Ecke durch Christian Engelhardt sorgte sein Bruder Johannes für den 6:1-Endstand.
Tore: 1:0 Kraus (2.), 1:1 Wünsch (15./Foulelfmeter), 2:1 Eigentor (29.), 3:1 Böhnlein (51./Foulelfmeter), 4:1 Böhnlein (59.), 5:1 Schulz (74.), 6:1 J. Engelhardt (76.) / SR: S. Börner (Neustadt-Wildenheid). rg

FC Wallenfels -
ASV Kleintettau 1:2 (0:1)

Trotz einer gehörigen Leistungssteigerung musste sich der FC Wallenfels dem favorisierten Bezirksliga-Absteiger durchaus unglücklich geschlagen geben, obwohl sich genügend Möglichkeiten für ein besseres Resultat ergaben. Allerdings hatten auch die Gäste Pech, indem sie dreimal das Torgebälk anvisierten. Diese begannen offensiv, ehe sich der FC besser zurecht fand und nach einer halben Stunde die große Chance zur Führung hatte, allerdings mit einem Foulelfmeter am großartigen Torwart Fröba scheiterte. Dieser bewahrte auch im weiteren Verlauf seine Mannschaft mit Glanzparaden vor Gegentoren.
Kurz vor der Pause ging der ASV nach einer Unaufmerksamkeit der FC-Abwehr in Führung und erwehrte sich nach dem Wechsel der stürmischen Attacken der Hausherren mit Glück und Geschick. Nach dem zweiten Gästetreffer schien die Partie entschieden, aber Dubiel brachte den FC nach schöner Einzelleistung wieder ins Spiel. Die Gäste ließen sich jedoch dank ihrer Erfahrung bis zum Schlusspfiff des hervorragenden Unparteiischen die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.
Tore: 0:1 Weber (41.), 0:2 Sari (62.), 1:2 Dubiel (80.) / SR: Schumann (Wüstenselbitz). gst

FC Burgkunstadt -
TSV Steinberg 0:0

Es entwickelte sich ein Spiel auf eher überschaubarem Niveau. In der Anfangsphase scheiterten Schwarz und Geiger bei den Gästen sowie Dießenbacher und Yesurajah auf Seiten der Gastgeber. In der Folge waren Chancen Mangelware. Kurz vor dem Pausentee vergaben noch Geldner und Gierlich für dieHeimelf.
In der zweiten Hälfte startete der FC Burgkunstadt engagierter und hatte durch Dießenbacher und Geldner Möglichkeiten. Kurz vor dem Ende hatten noch Engelhardt für Steinberg und zweimal Geldner die Chance zum Siegtreffer; sie scheiterten aber beide am jeweiligen Torwart. Somit blieb es beim torlosen Unentschieden.
SR: Jannik Hofmann. dh

TSF Theisenort -
SC Obermain 1:1 (0:1)

Die Gäste hatten den besseren Start und gingen bereits nach zwölf Minuten durch den schnellen Marcus Will in Führung. Nur zwei Minuten später vergaben die Weismainer die Möglichkeit zum 0:2. Je länger das Spiel dauerte, umso besser bekamen die Einheimischen den Gegner in den Griff, und es boten sich auch gute Einschussmöglichkeiten.
Das überfällige 1:1 erzielte kurz nach der Halbzeit Alexander Pülz mit einem herrlichen Weitschuss. Nur eine Minute später rettete der linke Pfosten für die Gäste bei einem Schuss von Sebastian Treusch. Fünf Minuten später war es der rechte Pfosten bei einem Schuss von Sven Schleicher, der die überfällige Führung des TSF verhinderte. Auch ein Kopfball von Stefan Hopf fand kurz vor dem Ende nicht sein Ziel, so dass es beim glücklichen Punktgewinn für die Gäste blieb.
Tore: 0:1 M. Will (12.), 1:1 A. Pülz (49.) / SR: Zucker (TSG Niederfüllbach). kle

DJK-SV Neufang -
SV W/Neuengrün 1:2 (1:1)

Die Neufanger spielten aus einer sicheren Deckung, während der Gegner das Spiel machte. So kamen fast keine gefährlichen Situationen zu Stande. Als die Einheimischen einmal nicht im Bilde waren, fiel überraschend nach einem Einwurf in den Fünfmeterraum der Führungstreffer für die Gäste. Die Gastgeber spielten nun besser mit, und Tucci erzielte durch einen schönen Treffer den Ausgleich.
Nach der Pause hatten die Gastgeber beste Chancen, um in Führung zu gehen, doch konnte keine davon verwertet werden. Dies sollte sich wieder einmal rächen. Danach war das Spiel mehr oder weniger ausgeglichen, und keine Mannschaft konnte sich so recht klare Möglichkeiten erspielen. Beim ersten Torschuss in der zweiten Hälfte erzielte Bartos den Führungstreffer der Gäste, der durchaus wieder vermeidbar war. Die DJK versuchte danach zwar alles, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen. Schiedsrichter Vinders (Motschenbach) hatte einige schwache Momente zu verzeichnen.
Tore: 0:1 Lippert (12.), 1:1 Tucci (31.), 1:2 Bartos (66.). fi

SG Roth-Main -
VfR Johannisthal 1:1 (0:1)
Die Gäste aus Johannisthal gingen bereits in der 6. Minute durch ihren Kapitän Höfner in Führung. Dieser nahm einen langen Ball an, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und versenkte das Leder aus 13 Meter ins lange Eck. Danach dauerte es noch einige Zeit, bis die Heimelf besser ins Spiel kam. Nach 25 Minuten wurde es erstmals richtig brenzlig im Strafraum der Gäste. Mullen setzte sich auf der linken Seite durch und flankte auf Grünewald. Dessen Direktabnahme konnte jedoch geblockt werden. Weitere zwingende Torchancen waren Mangelware.
Direkt nach Wiederanpfiff kam der VfR zu seinen einzigen Möglichkeiten. Ab der 50. Minute dominierte die Heimelf das Geschehen. Schultheis scheiterte an VfR-Torwart Mayer, und Ott setzte eine verunglückte Flanke aus dem Halbfeld übers Tor. Die Roth-Mainer drückten auf den Ausgleich, wurden jedoch lange nicht belohnt. In der 73. Minute grätschte Lukas Dietz noch knapp am Ball vorbei. 15 Minuten später stand er goldrichtig und versenkte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1- Ausgleich. In den letzten Minuten setzte die SG nochmals alles auf eine Karte. Ein Flugkopfball von Bock wurde von den Gästen in letzter Sekunde von der Linie gekratzt. In der Nachspielzeit strich ein Kopfball von Pock knapp am Torpfosten vorbei; dann erlöste der Pfiff die Gäste.
Tore: 0:1 J. Höfner (6.), 1:1 Dietz (89.) / SR: Eichmann (Coburg). vg