Zwar bleibt die SpVgg Lauter weiterhin ungeschlagen Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse Bamberg, im Heimspiel gegen die Bamberger Reserve der DJK Don Bosco reichte es aber nur für einen Punkt. Im Verfolgerduell muss sich der FC Rentweinsdorf dem FC Wacker Bamberg geschlagen geben und in der Tabelle an sich vorbeiziehen lassen. Die DJK Priegendorf holt einen Punkt zu Hause gegen den RSC Oberhaid, bleibt aber Tabellenschlusslicht. SG Reckendorf/Gerach - FC Rentweinsdorf 1:5

Dieses Derby am Freitagabend stand über weite Strecken klar im Zeichen der Gäste, die sich seit Wochen in einer Spitzenverfassung befinden und dem Aufsteiger keine Chance ließen. Die Rentweinsdorfer zeigten mehr Durchschlagskraft nach vorn und nutzten diesmal um einiges besser ihre zahlreichen Möglichkeiten. Die Reckendorfer bemühten sich zwar, doch nach vorne ging nicht viel, so dass die FC-Abwehr vor keine großen Probleme gestellt wurde. Tore: 0:1 Dennis Holzwarth (14.), 1:1Marcel Hofmann (32.), 1:2 Dennis Holzwarth (39.), 1:3 Sebastian Derra (52.), 1:4 Sebastian Derra (68.), 1:5 Martin Göke (78.). FC Baunach - SG Reckendorf/Gerach 0:3

Gerach entschied dieses Duell klar für sich. Sie boten eine spielerisch und kämpferisch starke Vorstellung und entführten den Dreier auch in der Höhe verdientermaßen. Die Baunacher blieben einiges schuldig und kamen nur zu wenigen echten Möglichkeiten, hatten jedoch bei einem Lattenschuss Pech. Anders der Aufsteiger, der vom Anpfiff weg viel Power entwickelte und durch Dominik Polak (16.), Lurz (27.) und Sebastian Seelmann per Strafstoß (66.) zu seinen Toren kam.

FC Rentweinsdorf - FC Wacker Bamberg 0:3

Die Rentweinsdorfer konnten in keiner Phase des Spiels an die überzeugende Vorstellung vom Freitag gegen Reckendorf anknüpfen. Die einsatzfreudigen Bamberger kauften ihnen von Beginn an den Schneid ab und selbst in dieser Höhe geht ihr Erfolg in Ordnung, zumal sich die Platzherren nie so richtig gegen die drohende Niederlage aufbäumten. Tore: 0:1 Mühl (35.), 0:2 Nena (76.), 0:3 Bittner (88.)

SpVgg Lauter - DJK Bamberg III 1:1

In einer eher durchschnittlichen Begegnung mussten sich die Gastgeber gegen einen ebenbürtigen Gegner mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Sowohl Spielanteile als auch Möglichkeiten waren ausgeglichen. In der 37. Minute fiel die Pausenführung durch Marcus Lauterbach. Nach Wiederbeginn verstärkte die SpVgg ihre Angriffsbemühungen, doch reichte es letztlich nur zum Ausgleich durch Thomas Helmschrott in der 63. Minute.

DJK Priegendorf - RSC Oberhaid 1:1

In einer Begegnung, die von vielen Fouls geprägt war, erkämpfte sich Schlusslicht DJK Priegendorf immerhin einen Punkt. In der Schlussphase hagelte es jeweils vier Gelbe Karten und eine Rote für die Oberhaider. Die DJK verkaufte sich nach den Niederlagen der vergangenen Wochen nicht schlecht und ging durch Frank Grassl in der 29. Minute in Führung. Der RSV Oberhaid schaffte jedoch nach einer Stunde den Ausgleich durch Marcel Koch. di