Sebastian Derra bleibt dem FC Rentweinsdorf als Spielertrainer erhalten. Die kommende Saison wird seine zweite in dieser Doppelfunktion. Er fühlt sich sichtlich wohl in Rentweinsdorf und kann auch in der kommenden Saison auf eine junge und willige Mannschaft, die auch einige erfahrene Spieler hat, bauen. Für die Spieler des FC Rentweinsdorf beginnt die Vorbereitung unter ihm am 26. Juni.


Derra mit der Saison zufrieden

Mit dem vierten Platz und nur vier Punkten Rückstand auf den Releganten Wacker Bamberg ist Derra zufrieden - auch wenn mehr möglich gewesen wäre. In einigen Saisonphasen fehlte die Konstanz. Der FCR hatte einige verletzungsbedingte Ausfälle zu verkraften, der ausgeglichene Kader ließ das aber nicht so schwer wiegen. Es war also eine Saison, mit der man leben kann.
So schaut man beim FCR der Ende Juli beginnenden Verbandsrunde zuversichtlich entgegen. Die Mannschaft bleibt weitgehend zusammen, lediglich Alexander Rößner (Spfr. Unterpreppach) und Markus Dürr (SV Heubach) wechseln zu den Nachbarvereinen. Selbst ist man noch mit potenziellen Neuzugängen im Gespräch, spruchreif ist aber noch nichts. di


Die Vorbereitungsspiele

29. Juni, 18.30 Uhr, zu Hause gegen DJK Don Bosco Bamberg II; 1. Juli, 14 und 16 Uhr, bei der SpVgg Eicha; 7. Juli Sportwochenende; 8. Juli gegen den FC Augsfeld; 9. Juli Vorrunde VG-Turnier in Rentweinsdorf, 18.30 Uhr gegen die Spfr Unterpreppach und 19.15 Uhr gegen den TV Ebern; 14. Juli VG Turnier Endrunde ab 12 Uhr in Unterpreppach; 21. Juli, 16 Uhr, zu Hause gegen TV Ebern