Zu einem lebendigen Reisebericht, der mehr als touristische Impressionen aufzeigen will, laden die Marktschorgaster Frauen der Initiative "Atempause" am Donnerstag, 10. Oktober, um 20 Uhr in das evangelische Gemeindehaus ein.

Sigrid Daum vom Verein Nepalhilfe Kulmbach berichtet unter dem Motto "Wo die Götter aus dem Fenster schaun" über die verschiedenen Projekte der Nepalhilfe und verrät dabei viel über Land und Leute. Daum besuchte unter anderem Malekhu, ein Dorf mit inzwischen circa 3000 Einwohnern, das seit 15 Jahren wichtige Impulse für Wirtschaft und Bildung von der Nepalhilfe Kulmbach bekommt. Beeindruckende Bilder und Beobachtungen des nepalesischen Alltags versprechen einen kurzweiligen Abend. red