Unter dem Motto "Nauswärts! Nüberwärts! Naufwärts!" steht eine winterliche Familienwallfahrt der katholischen Kirchengemeinde Altenkunstadt am Freitag, 28. Februar. Kinder, Jugendliche und Erwachsene - egal, welchen Alters - sind dazu eingeladen. "Wir wollen dabei Grenzen überschreiten. Vom späten Winter in den Vorfrühling, vom Landkreis Lichtenfels in den Landkreis Kulmbach und in konfessioneller Verbundenheit vom katholischen Kirchenort Geutenreuth zum evangelischen Pfarrdorf Buchau", erklärt Pastoralreferentin Birgit Janson, die zusammen mit Förster Ludwig Winkler die Pilgertour organisiert. Treffpunkt zur Abfahrt ist um 14.45 Uhr am Parkplatz der Grundschule (Baiersdorfer Straße). Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Wallfahrt beginnt um 15 Uhr am Feuerwehrhaus in Geutenreuth. Die Route führt durch den Mainecker Forst, am Krebsgraben entlang und an der Wilhelmquelle vorbei nach Buchau. Dort findet gegen 17.15 Uhr im evangelischen Gotteshaus eine Kirchenführung mit Pfarrerin Claudia Jobst statt. Dem Streifzug durch die Geschichte des Sakralbaus schließt sich eine ökumenische Andacht an. Nach der seelisch-geistigen Stärkung haben die Wallfahrer Gelegenheit, im Gasthaus "Zum Paul" etwas für das leibliche Wohl zu tun. Anmeldungen für die Abendeinkehr in Buchau nimmt Pastoralreferentin Birgit Janson, Telefon 09572/8725040, E-Mail an birgit.janson@erzbistum-bamberg.de, entgegen. bkl