Rund um die aktuelle Ausstellung "Der gute Stern oder wie Herzog Max in Bamberg die Zither entdeckte" gibt es gleich zu Ferienbeginn am Familiennachmittag im Historischen Museum Bamberg ein buntes Programm - zu erleben am Samstag, 27. Juli, von 13 bis 17 Uhr.

Ägyptischer Schmuck zum Thema Orientreise: Herzog Max, der Vater von Kaiserin Sisi, hat eine lange Reise durch Ägypten gemacht. In einer Bastelwerkstatt wird orientalischer Schmuck wie zur Zeit der Pharaonen gebastelt. Aber auch Ritterhelm-Basteln zum Thema "Tafelrunde" steht auf dem Programm sowie Kostümieren und ein Ausstellungs-Quiz. Verschiedene Mitmach-Stationen gibt es in der Ausstellung ebenfalls, wie zum Beispiel ein Monochord ausprobieren, eine Malstation, oder man versucht einmal, den eigenen Namen in Hieroglyphen zu schreiben. Es gibt auch Musik aus dem Schuhkarton - die Instrumente dazu werden selbst gebaut, und es werden orientalische Zithern vorgeführt.

Und für die Sprachgewitzten bietet der bekannte Sprichwort-Experte Rolf-Bernhard Essig lustige Sprichwörter und Geschichten aus China, Ägypten und bayrisch Schweden (jeweils um 14, 15, 16 Uhr). Oder wer weiß, dass der "Zither-Maxl" alte Schweden als Vorfahren hatte? Bekannter ist, dass er für sein Leben gern und sogar bis zu den Pyramiden reiste. Rolf-Bernhard Essig präsentiert laut der Mitteilung ein heiteres Kurzreise-Programm für die ganze Familie. Ein Kostenbeitrag wird erhoben. red