In den vergangenen Monaten gab es verstärkt Nachrichten über das Auftauchen von Falschgeld - insbesondere von "falschen Fuffzigern" - in einheimischen Geschäften. Eine "Blüte" ist nur dann zu erkennen, wenn die Sicherheitsmerkmale sorgfältig geprüft werden. Wie das funktioniert und was mit entdecktem Falschgeld geschieht, darüber informiert der Falschgeldbeauftragte Wolfgang Krettner von der Deutschen Bundesbank, Filiale Nürnberg. Der kostenlose Vortrag des Experten findet statt am Dienstag, 8. Mai, von 18 bis 20 Uhr im IHK-Zentrum für Weiterbildung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldungen sind möglich bis Freitag, 4. Mai, unter Telefon 09561/742613 oder per E-Mail an: darja.scharabarin@coburg.ihk.de. red