Eine Zivilstreife der Verkehrspolizei Feucht hatte den richtigen Riecher, als sie am Dienstag um 1 Uhr einen Dacia mit Zulassung des Erzgebirgskreises in Sachsen auf der A 9 in Richtung Berlin an der Anschlussstelle Hormersdorf für eine Kontrolle anhielt. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass die angebrachten Kennzeichen für einen VW Golf ausgegeben waren, aber auch diese waren wegen fehlenden Versicherungsschutzes zur Entstempelung ausgeschrieben. Beim Dacia bestand somit weder Zulassung noch Haftpflichtversicherung. Der 22-jährige aus der Republik Moldau musste sofort eine hohe Sicherheitsleistung einbezahlen, die Weiterfahrt wurde unterbunden. Es wurde ein Strafverfahren unter anderem wegen Urkundenfälschung eingeleitet.