Ein besonderer Betrugsfall ist am Sonntag bei der Polizei in Bad Kissingen zur Anzeige gebracht worden. Eine Frau aus dem Landkreis Bad Kissingen fiel auf die Masche eines professionellen Betrügers herein. Die Frau lernte den höflichen und zuvorkommenden Mann im Internet kennen. Es folgten diverse Anrufe sowie Nachrichten über das Handy, in welchen der Betrüger seine große Liebe verkündete. Nachdem der Betrüger das Vertrauen der Frau gewonnen hatte, hat er sie um Geld gebeten, da er in einer Notlage sei. Die Frau transferierte daraufhin einen größeren Geldbetrag ins Ausland. Die Geschichte des Mannes war jedoch frei erfunden.Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: Überweisen sie grundsätzlich niemandem, den sie nicht kennen oder gesehen haben, Geld. Gerade bei geforderten Transaktionen über Bezahldienstanbieter wie WesternUnion oder MoneyGram sollte man vorsichtig sein. Nähere Informationen zu Thema "Scamming" finden sie unter www.polizei-beratung.de pol