Im zu Ende gehenden Schuljahr haben an der Carl-von-Linde-Realschule die Jungen und Mädchen des Schulchors, der Instrumentalgruppe sowie der Schülerfirmen "Real Apple" und "MiLaCu" viele Stunden ihrer Freizeit - auch in den Ferien - in der Schule verbracht. Durch ihren fleißigen und unermüdlichen Einsatz über das gesamte Jahr hinweg haben sie das Schulleben aktiv mitgestaltet und auf vielfältige Art und Weise bereichert.

Der Förderverband und der Elternbeirat waren der Meinung, dass dieses Engagement belohnt werden sollte. Sie ermöglichten den 40 Schülern eine Fahrt in das Tropenhaus in Kleintettau im oberen Frankenwald.

"Klein-Eden" nennt sich die Anlage, unter deren Glasdach auf rund 3500 Quadratmetern exotische Früchte erforscht und erzeugt werden. Und nicht nur das: Im Wasser zu Füßen der Bäume drehen Nilbarsche und Pacus ihre Kreise.

Die Realschüler durften tropische Früchte probieren und die Pacus füttern. Anschließend besuchten sie noch die 800 Quadratmeter große Sonderausstellung mit Amphibien, Reptilien und Wirbellosen. Sie durften die Schildkröte Alfred streicheln, eine Königspython halten und einen Tausendfüßler auf dem Arm krabbeln lassen. Fasziniert trat man die Heimreise an. red