Karl-Heinz Hofmann

Seit vielen Jahren führen die ehrenamtlichen Helfer der Kreisverkehrswacht Kronach in Zusammenarbeit mit den Polizeiinspektionen Kronach und Ludwigsstadt an den Grundschulen im Landkreis Kronach eine Verkehrserziehung im Fahrradfahren durch.


Verkehrserziehung

Die Radfahrausbildung mit der abschließenden Radfahrprüfung ist fast ein Synonym für Verkehrserziehung in Deutschland. Über 95 Prozent aller Schüler nehmen Jahr für Jahr an ihr teil. Im Stundenplan der Grundschule hat sie ihren festen Platz. In den ersten beiden Schuljahren werden die Jungen und Mädchen schrittweise ans Radfahren herangeführt, im 3. und 4. Schuljahr findet die theoretische und praktische Radfahrprüfung statt. Nach erfolgreich abgelegter Prüfung gibt es den Fahrradführerschein.


Desolater Zustand

Eine Anfrage bei den Grundschulen im Landkreis Kronach ergab, dass die schuleigenen Fahrräder, die schon vor vielen Jahren einmal in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht angeschafft werden konnten, nun über die Jahre nicht mehr dem aktuellen Fahrradtrend und auch nicht mehr den heutigen Ansprüchen an Verkehrssicherheit und Technik entsprechen.
Die 20 bis 30 Jahre alten Fahrräder befinden sich zum Teil ein einem desolaten Zustand, was zur Folge hatte, dass die vorgeschriebene Radfahrprüfung in den zweiten und dritten Jahrgangsstufen nur mit enormem Aufwand durchgeführt werden konnte.
Die Kreisverkehrswacht sieht sich daher in der Pflicht, diesen Missstand zu beseitigen. Bereits in den 1990er Jahren hat sie mithilfe vieler Sponsoren alle Schulen des Landkreises mit Fahrrädern ausstatten können und damit auch die Schüler zur Fahrradprüfung mit schönen Fahrrädern motivieren können.
Auch diesmal setzen die ehrenamtlichen Idealisten der Verkehrserziehung der Kreisverkehrswacht auf die Großzügigkeit von Unternehmen, Vereinen, Verbänden, aber auch Privatpersonen um den erforderlichen Betrag in Höhe von circa 25 000 Euro für verkehrssichere Fahrräder zu bekommen. Die Kreisverkehrswacht bittet daher, zum Wohle der Kinder im Landkreis Kronach, um finanzielle Unterstützung. Mit einer Spende, möglichst bis 31. März, könne man den Kindern eine große Freude bereiten.


Spendenkonto

Spenden werden erbeten an die Kreisverkehrswacht Kronach, Stichwort "Schulfahrräder" an Sparkasse Kulmbach Kronach IBAN: DE57 7715 0000 0240 1082 41, BIC: BYLADEM1KUB. Die Kreisverkehrswacht Kronach mit Erstem Vorsitzenden Roland Pyka und den ehrenamtlichen Verkehrserziehern bedankt sich im Voraus für die Unterstützung.