Am Dienstag, gegen 12.55 Uhr, fuhr eine 45-jährige Frau mit ihrem VW die Wendelinusstraße in Richtung Ostring bergab. Um einen Zusammenstoß mit den vor der roten Ampel wartenden Fahrzeugen zu vermeiden, wich sie nach rechts aus und fuhr an der Einmündung St.-Bruno-Straße über den Bordstein in eine Thuja-Hecke. Vor der Hecke standen insgesamt drei Schaltkästen für die Elektro- und Kommunikationsversorgung. Alle drei Kästen wurden förmlich "umgemäht". Der schwarze VW Golf verfing sich in der Hecke zwischen den zerstörten Schaltkästen. Etwa 80 DSL-Anschluss-Inhaber werden für einige Tage keinen Empfang haben. Die Strom und Telekomkabel blieben zwar intakt, müssen aber innerhalb kurzer Zeit repariert werden. Am VW Golf entstand nur ein relativ geringer Schaden, trotzdem konnte er nur durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Reparatur der Versorgungseinrichtungen wird circa 20 000 Euro kosten. Weiterhin muss die beschädigte Hecke ersetzt oder zur Erhaltung der Vitalität gepflegt werden. pol