Folgenschwer endete am Freitagabend der Überholversuch eines 19-Jährigen auf der Kreisstraße 8 zwischen Rottershausen und der "Schwarzen Pfütze". Der junge Ford-Fahrer überholte einen Fahrradfahrer, kam danach zu weit nach rechts ins Bankett, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Danach fuhr er auf die Schutzplanke und streifte einen großen Baum. Das Auto drehte sich um 180 Grad und kam schließlich nach rund 120 Metern auf allen vier Rädern am Waldrand zum Stehen. An dem Ford entstand Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Der Fahranfänger erlitt ein Schleudertrauma und mehrere Prellungen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort stellten die Polizisten bei ihm deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Alkotest ergab einen Wert von knapp 1,9 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. pol