Einer Polizeistreife ist am Freitagabend an der Kreuzung Ostring/Kissinger Straße ein Pkw aufgefallen, der in der Vergangenheit öfter von Personen ohne gültige Fahrerlaubnis benutzt wurde. Bei der Verkehrskontrolle wirkte der Fahrer sehr nervös und hatte seinen angeblichen Führerschein daheim vergessen. Eine Überprüfung offenbarte, dass der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Gegen den Fahrer und den Fahrzeughalter wurde jeweils ein Strafverfahren eröffnet. Der Halter war keine 24 Stunden zuvor von der Polizei be-lehrt worden, dass er Sorge tragen muss, dass der jeweilige Fahrer eine gültige Fahrerlaubnis besitzt. pol