Mit der Gebietsbetreuerin und dem Förster kann man mit auf Erkundungstour um das Gehege der Urwildpferde gehen. Der Weg führt an typischen Lebensräumen des Naturschutzgebiets wie Sandmagerrasen, Heiden und Kiefernwald vorbei. Dabei lernen die Teilnehmer besondere Vertreter der Tier- und Pflanzenwelt und die Przewalski-Pferde kennen. Die Weglänge beträgt fünf Kilometer und ist für Familien geeignet. Anmeldung erforderlich beim Landschaftspflegeverband Mittelfranken, Tel. 09131/6146345, gebietsbetreuung.sand@lpv-mfr.de bis 17. August. Der Rundgang startet am Sonntag, 20. August, um 14 Uhr an der Infotafel zum Wildpferde-Projekt, an der Kurt-Schumacher-Straße Ecke Weinstraße. red