Die Ökumenische Kurseelsorge in Bad Kissingen startet in die Sommersaison mit einem Event. Das Ensemble Camerata Vocale unter der Leitung von Max Dinglinger veranstaltet gemeinsam mit dem Meininger Theaterschauspieler Ulrich Kunze in Gestalt des Komponisten Max Reger einen unterhaltsamen Abend am Mittwoch, 2. Mai. Beginn des Konzertes ist um 19.30 Uhr im Rossini-Saal.
Max Reger hatte die Stelle als Hofkapellmeister in Meiningen von 1910 bis 1914 inne. Mitglieder der Meininger Hofkapelle erweisen nun dem großen Komponisten ihre Referenz. Gerahmt wird das Konzert von zwei der heitersten Werke Regers, den Serenaden op. 77a und 141a. Zwischen den Serenaden lässt Ulrich Kunze anhand des Briefwechsels von Max Reger den Komponisten in Spielszenen lebendig werden. Außerdem werden Volksliedbearbeitungen von Reger zu hören sein, gesungen vom Kammerchor Camerata vocale .
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf an der Tourist-Information im Arkadenbau oder an der Abendkasse. red