Am Mittwoch wurde gegen 1 Uhr nachts ein Anwohner der Buchwaldstraße in Bad Brückenau wach, weil er einen Rauchmelder aus der Nachbarschaft hörte. Er stand auf und stellte fest, dass es aus ei ner Nachbarwohnung nach Rauch roch und verständigte die Feuerwehr, die angesichts der Meldung mit vollem Aufgebot anrückte. Es stellte sich heraus, dass der Wohnungsinhaber sich zu später Stunde noch ein Essen gekocht hatte und eingeschlafen war. Der Inhalt des Kochtopfes verbrannte komplett und es qualmte. Der Schaden an der Wohnung beschränkt sich glücklicherweise auf den beißenden Geruch, gegen den die Feuerwehr Ventilatoren in der Wohnung aufstellte. pol