Rund um Schloss Weingartsgreuth findet am Samstag, 28. September, und Sonntag, 29. September, die Ausstellung "Faszination Garten" statt. Die alljährliche Veranstaltung lockt mit rund 140 Ausstellern aus ganz Deutschland und den Nachbarländern und wird durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ergänzt, heißt es in der Einladung.

Passend zur Jahreszeit erwartet die Besucher ein umfangreiches Sortiment an Pflanzen und Zwiebeln für die Herbstpflanzung. Rund 40 Spezialgärtnereien bieten ihre seltenen Pflanzenschätze an - vom nahezu kompletten Staudensortiment mit alten und neuen Raritäten bis hin zu besonderen Gehölzen. Eine Fülle von Schönem und Ausgefallenem für den Garten rundet das Angebot ab: Gartenwerkzeug, Dekorationen für den herbstlichen und winterlichen Garten, Pflanzgefäße, Gartenmöbel, Gartenkunst, Antiquitäten, Kunsthandwerk, Fachliteratur und vieles mehr.

Musikalisch untermalen die "March Brothers" die Veranstaltung - ein Top-Quartett mit Saxofon, Akkordeon, Bass und Schlagzeug. Musizierend schlendern sie durch das Gelände und begeistern mit einem schwungvollen, breit gefächerten Musikprogramm - und das ohne Verstärker und ohne Strom. Durch ihr kurios-witziges Auftreten und durch virtuos gespielte Evergreens ziehen sie die Zuhörer in ihren Bann, versprechen die Veranstalter.

Fachvorträge namhafter Referenten informieren zu Gartenthemen und laden zu Fragen ein. Selbstverständlich ist auch fürs leibliche Wohl gesorgt mit einem typisch fränkischen Angebot an Köstlichkeiten aus den Weingartsgreuther Weihern und der Weingartsgreuther Küche.

Das romantisch-barocke Landschloss am Rande des Steigerwalds liegt in einem über 20 000 Quadratmeter großen Gelände mit Wald, Wiesen und Obstgärten. Den Rahmen von "Faszination Garten" bildet der Hofbereich rund um das verwunschene Schloss im französischen Stil, die große Schlosswiese sowie die Flächen der alten Gärtnerei.

Mehr Informationen zum Programm, den Ausstellern und der Veranstaltung gibt es unter www.faszination-garten.de. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr, Einlass bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro pro Person und Tag, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Parken, Vorträge und Live-Musik sind im Eintritt enthalten. red