Mindestens ein einmonatiges Fahrverbot und ein Bußgeld von 500 Euro erwartet einen 20-jährigen Autofahrer, sollte sich der bereits erhärtete Verdacht einer Drogenfahrt bestätigen. Wie die Polizei berichtete, wurde am Samstag, gegen 14.45 Uhr, der junge Pkw-Fahrer bei Rannungen von einer Bad Kissinger Polizeistreife kontrolliert. Dabei wurden von den Beamten Anzeichen bei dem jungen Mann festgestellt, die auf einen vor-angegangenen Drogenkonsum hindeuteten. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest erhärtete den Verdacht - der Test verlief hinsichtlich des THC-Konsums positiv. Aufgrund dieser Indizien wurde bei dem Mann eine Blutentnahme angeordnet. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, und sein Fahrzeugschlüssel wurde vorübergehend sichergestellt. pol