Kulmbach — Neu im Programm der 6. Kulmbacher Sommerkunstwochen ist ein "Poetry Slam", eine - nicht nur bei jungen Leuten - inzwischen sehr beliebte Form der Dichtkunst. Junge Dichter bis zum Alter von 21 Jahren können gebührenfrei teilnehmen. Noch sind einige Plätze frei; aber auch hier gibt es eine Teilnehmergrenze.

Auch Performance ist wichtig

"Poetry Slam" ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbst geschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden, welches nicht nur den Inhalt, sondern auch die Performance bewertet.
Wie das geht, zeigt Simone Bilz, die seit Jahren "Die Kommune slammt" organisiert, gemeinsam mit Tom Schildhauer aus Köln in einem zweitägigen Workshop am 5. und 6. August. Krönender Abschluss ist der 1. Kulmbacher Open-air-Poetry-Slam am Freitag, 7. August, bei dem die Workshop-Teilnehmer gemeinsam mit Promis aus der deutschen Slammer-Szene auf der Bühne stehen können.
Die Teilnehmer der bildenden Kunst haben an diesem Tag die Möglichkeit, ihre in den Workshops entstandenen Werke im Martin-Luther-Haus zu präsentieren.
Insgesamt 18 Workshops stehen auf dem Programm der 6. Kulmbacher Sommerkunstwochen. Jeder kann dabei mitmachen; ausgewiesene künstlerische Fähigkeiten sind keine Voraussetzung. Ob man sie hat oder nicht, stellt sich beim eigenen Ausprobieren unter Anleitung der Künstler heraus. Sicher ist: Spaß macht es auf jeden Fall.

Zum Teil schon ausgebucht

Der Großteil der Workshops geht in der letzten Juli- und den zwei ersten Augustwochen über die Bühne. Einige Kurse sind bereits ausgebucht, zum Beispiel Aquarell-Malen, Radierung oder Stein- und Holzbildhauen. Restplätze gibt es noch bei zwei der Mal-Workshops, bei "Schau.Spiel. Oder Show?" und Kalligrafie.
Bei den gebührenfreien Jugendworkshops kann man sich noch bei Porträt oder Schauspielerei einklinken.
Zuschauer sind bei den Workshops gern gesehen. Gemalt, geklopft oder geschnitzt wird im Langheimer Amtshof, im Burggut in der Waaggasse und im Heilingschwertturm neben der Volkshochschule.

Hier gibt's mehr Infos

Ausführliche Infos über das Programm der Sommerkunstwochen findet man im Internet unter www.kulmbacher-sommerkunstwochen.de oder bei Jutta Lange, Telefon 09221 / 74949, E-Mail: lange-kulmbach@t-online.de.
Anmeldungen sind bei der Kulturverwaltung der Stadt, Bauergasse 4, möglich. red