Im Februar 1968 erschien Erich von Dänikens Sachbuch "Erinnerungen an die Zukunft". Sechs Wochen später stand der Titel auf Platz eins sämtlicher deutscher Bestsellerlisten. Und dies für Monate. Das Buch wurde in 32 Sprachen übersetzt, in den USA brach - so die "New York Times" - ein neuer Virus aus: Dänikenitis. 50 Jahre sind vergangen, Erich von Däniken (EvD) publizierte 40 weitere Titel in denen es stets um denselben Grundgedanken ging:
Erhielten unsere Urväter Besuch aus dem Weltall? Entstanden unsere Religionen aus einem Missverständnis - weil die Steinzeitmenschen annahmen, jene ETs seien "Götter"? Welche Indizien, welche Beweise unterstützen EvDs Hypothese? TV-Serien und Filme entstanden, andere Autoren behandelten das Thema. Was immer Erich von Däniken präsentiert, wird mit Bildern, Filmausschnitten und Computeranimationen untermauert. Die Zuschauer lernen das Staunen wieder. Was einst unvernünftig schien wird Wirklichkeit. Eine Präsentation, die für jeden Besucher unvergesslich bleibt. Die Präsentation "Erich von Däniken - 50 Jahre Erinnerung an die Zukunft" wird am Dienstag, 20. November, um 20 Uhr in Bayreuth gezeigt. Veranstaltungsort ist "Das Zentrum". Karten gibt es an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen und Konzertkassen. Weitere Tickets und Informationen unter www.paulis.de. red