Bereits zum 70. Mal trafen sich am Samstag die aus ihrer Heimat vertriebenen Deutschhauser in ihrer Patenstadt Lichtenfels, um die Erinnerung an ihre sudetendeutsche Heimat wachzuhalten. Aus Anlass des Jubiläums weilten die aus ganz Deutschland angereisten Heimatvertriebenen aus Deutschhause drei Tage in Lichtenfels.

So kamen sie an Fronleichnam zu einem Erfahrungsaustausch im Café "Moritz" zusammen, eröffneten am Freitag im Landratsamt eine Ausstellung über die Sudetendeutschen, ehe sie sich wie immer am fahnengeschmückten Gedenkstein im Bergschlosspark zusammenfanden, um unter der feierlichen musikalischen Umrahmung durch die Banzberg Musikanten ihrer Verstorbenen zu gedenken.

Für die Ortsbetreuerin Gerda Ott, die ihr Amt anlässlich des 60. Heimatreffens von ihrem Vorgänger übernahm, ging der Wunsch in Erfüllung, auch das 70. Heimattreffen unter ihrer Leitung erleben zu dürfen. Es sei etwas Besonderes, diese Veranstaltung über einen so langen Zeitraum aufrechtzuerhalten. "In diesem Bewusstsein sind wir auch diesmal wieder hierhergekommen, um in Trauer und Ehrfurcht an unsere verstorbenen Landsleute zu erinnern", betonte die Ortsbetreuerin. So legte sie im Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Deutschhauser, die sie namentlich verlas, einen Kranz am Gedenkstein nieder.

"Heimat kann einem niemand wegnehmen, weil man sie im Herzen trägt, auch wenn man aus ihr vertrieben wurde", stellte Landrat Christian Meißner mit Nachdruck fest.

Bei der Feier war auch der ehemalige Bürgermeister (2010-2018) Lubomir Stefaniak aus Huzova (Deutschhause) mit seiner deutschstämmigen Frau Ursula zugegen. Beide hatten etwas Besonderes mitgebracht, nämlich ein Glas voll Heimaterde, die Gerda Ott mit der Erde vor dem Gedenkstein vermischte. Durch die Entwurzelung, die die Vertriebenen erfahren mussten, hätten sie zur Heimaterde einen ganz besonderen Bezug, bemerkte die Ortsbetreuerin. Diese symbolische Aktion sollte die Vermischung der Vertriebenen mit der hiesigen Bevölkerung verdeutlichen. Sie bedankte sich herzlich für das spezielle Mitbringsel mit einem Geschenk.