Mit einem Vortragsabend über "Entspanntes Gärtnern" beginnt das Bamberger Freiwilligenzentrum Carithek in diesem Jahr seine Veranstaltungsreihe "Vereinsforum". Sie bietet ehrenamtlich engagierten Bürgern die Möglichkeit, sich kostenlos fortzubilden. Die Reihe wendet sich vor allem an Ehrenamtliche, die in Vereinen aktiv sind und dort Verantwortung übernehmen.
Ein Garten ist kein statisches Konstrukt. Er lebt und verändert sich. Entspanntes Gärtnern
heißt, mit den dynamischen Prozessen der Natur umgehen zu lernen und wohlüberlegt einzugreifen. Ob aus Altersgründen, wegen körperlicher Einschränkungen oder schlicht zur Reduzierung des Zeitaufwands: Eine Erleichterung der Gartenarbeit wünschen sich viele Menschen. Praktische Tipps von der sinnvollen Gartengestaltung über die angepasste Materialverwendung bis zur standortrechten Pflanzenauswahl helfen allen, die von der pflegeleichten grünen Oase träumen.
Die Veranstaltung "Entspanntes Gärtnern" findet am Mittwoch, 14. März, von 18.30 bis 20 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Strullendorf, Forchheimer Straße 32, statt. Referentin ist Alexandra Klemisch, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege. Eine Anmeldung ist erforderlich bis spätestens 12. März beim Freiwilligenzentrum Carithek, Telefon 0951/8604140, carithek@caritasbamberg.de. red