Der Arbeitskreises "Info-Offensive Klimaschutz" des Landratsamtes Forchheim lädt in Kooperation mit der Volkshochschule des Landkreises Forchheim zum Vortrag "Energieoptimiertes Bauen und Sanieren - Effizienzhaus 70, 55, 40, 40 Plus, Passivhaus" am Donnerstag, 27. September, um 19.30 Uhr in den Kulturraum St. Gereon beim Landratsamt Forchheim (Am Streckerplatz 3) ein.

Jedes neue Wohngebäude muss heute als Energiesparhaus geplant und gebaut werden. Auch bei energetischen Sanierungsmaßnahmen an bestehenden Gebäuden sind gewisse Regelungen zu beachten.

Im Rahmen des Vortrags werden neben den gesetzlichen Anforderungen der Energieeinsparverordung (EnEV) und technischen Einzelheiten auch wichtige Informationen zur richtigen Planung und Ausführung angeboten. Hinweise zu den vielfältigen staatlichen Fördermöglichkeiten in Form von Zuschüssen und zinsverbilligten Darlehen der KFW-Bankengruppe für energieeffizientes Bauen und Sanieren, die Schaffung von selbst genutztem Wohnraum oder zum Baukindergeld runden die Veranstaltung ab. Alle Interessierten - Bauherren und Sanierungswillige - sind eingeladen, der Eintritt ist frei. red