Wenn es den Förderverein der Friedrich-von-Ellrodt-Schule, der seit 18 Jahren besteht, nicht gäbe, hätte die Lehranstalt einen wichtigen Sponsor weniger. Denn er unterstützt mit seinen 75 Mitgliedern die Grund- und Mittelschule und aquiriert auch andere Spender. "Dank der Volksbank-Raiffeisenbank Bayreuth und des Lions-Clubs Bayreuth-Kulmbach konnte die Schule 16 iPads anschaffen. Wir können nun einen Transportkoffer, mit dem man gleichzeitig synchronisieren und aufladen kann, beisteuern", sagte Nadine Bechert vom Führungsteam des Vereins.
Wesentlich dazu beigetragen, so Bechert, hätten mit 200 Euro der CSU-Ortsverband Neudrossenfeld, mit 500 Euro die Frauen-Union Neudrossenfeld und mit 400 Euro die Gemeinde Neudrossenfeld.
Das Geld sei wichtig, um den Schulstandort mit derzeit 190 Schülern zu stärken, sagte Schulleiter Michael Zeitler. Er nannte es einen "Traum", was in Neudrossenfeld für die Kinder möglich gemacht wird.
Den Förderverein leiten weiterhin gemeinsam Nadine Bechert, Webb Carson und Thomas Neugebauer. Die Finanzen verwaltet Andrea Hack. Neuer Schriftführer ist Michael Zeitler.
2. Bürgermeisterin Michaela Schirmer lobte den Vereine: "Ihr bereichert die Neudrossenfelder Feste und tut Gutes für die Schule". hw