Gewinner des Spieltages an Ostern war der TV Königsberg, der sich mit 2:1 in Eltmann und am Montag mit 3:2 gegen Neubrunn sechs Punkte holte und damit auf den zweiten Platz vorkam. Der FC Haßfurt musste sich Hofheim mit 0:1 geschlagen geben und kam gegen Ebelsbach nur zu einem 3:3. Prappach holte mit dem 2:1 in Hofheim wichtige Punkte gegen den Abstieg, der TV Haßfurt siegte gegen Sennfeld 2:1.
Eltmann kam nach der Niederlage wieder gut zurück und setzte sich in Sylbach mit 6:0 durch. Sennfeld gewann bei Jahn Schweinfurt mit 2:0, die auch in Steinbach klar verloren. Sand holte sich gegen Ebelsbach einen 2:1-Sieg.

TV Königsberg -
FC Neubrunn 3:2

Die Königsberger legten zu Hause gegen Neubrunn einen Blitzstart hin, denn schon in der 10. Minute ging der TV durch einen Treffer von Janus in Führung. Nur eine Minute später sah der Neubrunner Schmitt die Rote Karte, doch dies hinderte Neubrunn nicht daran, in der 30. Minute mit einem Elfmeter von Hümmer auszugleichen. Nach der Pause kam Königsberg wieder besser ins Spiel und ging durch Sauer mit 2:1 in Führung (60.). In der 65. Minute schaffte Schwemler mit einem Elfmeter das 3:1. Neubrunn steckte aber nicht auf und kam durch Hümmer in der 68. Minute zum 3:2. Danach hätten auf beiden Seiten noch Tore fallen können, doch die Abwehrreihen standen nun sicher.

SV Hofheim - SG Prappach 1:2
Nach der Niederlage zwei Tage zuvor gegen den FC Haßfurt folgte die Ernüchterung auf dem Fuß. Eine insgesamt unglückliche Heimniederlage der Hofheimer, die in der 15. Minute durch Hau zur schnellen Führung kamen, doch damit schon ihr Pulver verschossen hatten. Fünf Minuten später fiel der Ausgleich durch Rohmaker, Rambacher legte mit einem sagenhaften Freistoß in den Winkel nach, wovon sich die Hausherren nicht mehr erholten, auch wenn nach Wiederbeginn der Ausgleich mehrmals in der Luft lag. di

FC Haßfurt - SV Ebelsbach 3:3
Die Haßfurter wollten in dem Spiel die Niederlage vom Samstag wieder wettmachen und gingen auch in der 13. Minute in Führung - doch danach kam Ebelsbach auf, und M. Brix erzielte in der 22. Minute den Ausgleich. So blieb es auch bis zur Pause. Nach dem Wechsel kam Haßfurt wieder besser auf und markierte in der 62. Minute durch Geiling das 2:1. Doch S. Brix schlug in der 68. Minute mit dem 2:2 wieder zurück. Nun war Ebelsbach am Drücker und ging auch in der 76. Minute durch Bugner in Führung, doch in der 86. Minute schaffte dann erneut Geiling den 3:3-Ausgleich. Auch die Rote Karte gegen Dörr in der 89. Minute konnte Haßfurt nicht mehr zum Sieg nutzen.

SV Sylbach - SG Eltmann 0:6
Die Sylbacher waren im Spiel gegen die SGE überfordert und müde. Eltmann hatte spätestens in der zweiten Hälfte leichtes Spiel. Die Gäste gingen in der 44. Minute durch einen Treffer von Aumüller in Führung, die dann Dappert nach dem Wechsel in der 54. Minute auf 2:0 stellte. Nun war das Spiel schon gelaufen, denn Sylbach ergab sich seinem Schicksal. Söldner erhöhte in der 61. Minute auf 3:0, Preißner gelang in der 73. Minute das 4:0. Aumüller stellte das Ergebnis in der 81. Minute auf 5:0 und den Schlusspunkt in der längst entschiedenen Partie setzte dann Gebhardt in der 89. Minute mit dem verdienten 0:6. sp