Die Weihnachtsgeschenke für das Montessori-Kinderhaus sind großzügiger ausgefallen als sonst. Das teilt Ramona Schlereth mit, die stellvertretenden Vorsitzende des Kindergartenvereins. "Die Kids haben neue Kostüme zum Verkleiden, Gesellschaftsspiele und zusätzliches Montessori-Material im Wert von insgesamt 700 Euro bekommen", sagt sie. Das Geld stammt aus den Einnahmen des "Adventszaubers", ein von den Kindergarteneltern initiierter Weihnachtsmarkt, der am ersten Advent am Pfarrgemeindezentrum Waldfenster stattgefunden hatte.
Ursprünglich sollte der "Adventszauber" im Freien veranstaltet werden, jedoch regnete und stürmte es so stark, dass ein Teil in die Feuerwehrhalle verlegt werden musste. Die Erwartungen des Kindergartenvereins wurden dennoch übertroffen. Es ist nun noch Geld übrig, von dem weiteres Spielmaterial angeschafft werden kann. "Somit können wir auf die Einführung von Spielegeld verzichten", sagt Ramona Schlereth. kkh