Gundula Rieger übergab Dekan Günther Werner einen symbolischen Scheck über genau 4 629,76 Euro. Es ist dies der Erlös vom Eine-Welt-Basar im Dezember. Wie Werner ausführte, geht die Hälfte des Geldes nach Tansania, die zweite Hälfte verbleibt in der Kirchengemeinde Muggendorf für eigene Aufgaben. Die Gemeinde unterstützt seit Jahren ein Waisenprojekt für die Grundausbildung zum Einstieg in eine Handwerkerlehre als Schreiner, Elektriker sowie Informatiker. Eine Delegation, angeführt von Renate Topf, wird an den Kilimandscharo reisen, sich über den Fortgang des Projektes informieren und dabei das Geld übergeben. Im Oktober werde eine Abordnung aus dem afrikanischen Land mit Dekan Amurabi in Muggendorf erwartet, freut sich Günther Werner. Im Sonntagsgottesdienst dankte Gundula Rieger ihrem sechsköpfigen Frauenteam, welches das ganze Jahr über allwöchentlich zu Bastelarbeiten zusammenkommt. hl