Bernhard Panzer Auch nach dem fünften "We rock for Nepal" hat Initiator Alberto Parmigiani weiter fleißig Spenden gesammelt. Im Moment liegt er bei 11 000 Euro. Davon sind 7000 "schon nach Nepal geflogen", sagte der engagierte Unterstützer der Bewohner im Erdbebengebiet von 2015 im Himalaya.

Einer seiner treuen Unterstützer übergab am Dienstag eine Spende über eintausend Euro. Also eher 1010 Euro, "denn so sieht's schöner aus", sagte Sami Alijaj, der Wirt der Herzo Bar. Er hatte mit seinem Familienteam die Aktion wieder unterstützt und den Erlös aus dem Cocktailverkauf gespendet. Die runde Zahl ergab sich dadurch, das der 44-Jährige die tatsächlichen Einnahmen von 650 Euro deutlich aufrundete.

Der Erlös aus dem Benefizkonzert soll dazu beitragen, die inzwischen vierte Schule zu bauen. Über die Hilfe vom Sami, der seit vier Jahren mitmacht, freut sich der italienische Herzogenauracher besonders. "Sami ist wie ein Bruder", sagt er. "Wir haben die gleiche Frequenz."