Der "Tolle Jahrgang" 1956/57 aus Eltmann und seinen Stadtteilen war wieder einmal auf großer Tour. Nach den Klassenfahrten nach Rom, Barcelona, Lissabon in den vergangenen Jahren hatte man sich dieses Mal Amsterdam als Reiseziel ausgesucht. Vorbereitet durch das "Toller-Jahrgang-Orga-Team" wurde die Fahrt detailliert geplant und ausgeführt.
Nachdem man das Quartier im Hotel bezogen hatte, ging es gleich in die Innenstadt. Auffallend in der vollen Stadt waren vor allem die vielen Fahrräder auf allen Straßen, Wegen und Plätzen. Die vielen Bars, Kneipen und Coffeeshops waren ein willkommenes Ziel für den "Tollen Jahrgang". In den nächsten Tagen konnte man dann die Stadt näher kennenlernen.
Bei einer Stadtrundfahrt sowie bei einer Grachtenfahrt konnte die Gruppe die Sehenswürdigkeiten bestaunen. Der Besuch im "Anne-Frank-Haus" war für die Teilnehmer sehr beeindruckend. Auch ein Käsebauernhof mit einer Holzschuhmacherei stand auf dem Besichtigungsprogramm und viele Teilnehmer deckten sich mit Käse für die Heimfahrt ein.
Die Planungen für die nächste Klassenfahrt laufen bereits, teilte der Jahrgang weiter mit. ft