Die "Mürscht Music Night" steigt am Freitag, 14. Februar, 21 Uhr, im Saal des "Bären". Hier findet auch die Weltpremiere von "Ein Song für ganz Münnerstadt" statt; der Eintritt ist frei.

Tagelang sind die Protagonisten durch Münnerstadt und seine Ortsteile gezogen und haben sich inspirieren lassen, von der Schönheit der Stadt und ganz besonders von den vielen netten Menschen, die hier zu Hause sind, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Ziel: Von den Mürschterinnen und Mürschtern zu erfahren, was das Leben in unserem schönen Städtchen für sie ausmacht. Das Fazit, das einen Teil des Refrains bildet: "In München, Berlin und Buxtehude hast du's am Ende satt - denn kein Ort ist so coooool wie unser Münnerstadt!"

Gemeinsam mit Milli Genth, der "Musik-Königin" von Mürscht, haben sie ihre Impressionen in ein Musikstück fließen lassen: das "Mürscht Music Project", ein Song für ganz Münnerstadt. Darüber hinaus ist ein Musikvideo entstanden, das ganz Münnerstadt mit seinen vielen liebenswerten Menschen abbildet, und diese zur Sprache kommen lässt.

Der bereits hochgeladene Trailer ist nur der Vorgeschmack für einen insgesamt mehr als zehnminütigen Zusammenschnitt ganz vieler Highlights der Gemeinde. Und dabei immer im Fokus: Die vielen tollen Menschen, die Münnerstadt ausmachen, heißt es weiter.

Die "Mürscht Music Night" wird ganz im Zeichen Münnerstadts und der Musik stehen. Die Politik wird am Valentinstag ganz bewusst zu Hause gelassen.

Ganz besonders freuen sich die Akteure darüber, dass sie Lea aus Bad Neustadt für den Abend gewinnen konnten. Neben eigenen Songs wird Lea auch einige Klassiker der Rock- und Pop-Geschichte performen. Zudem wird Milli Genth das Programm mit weiteren Ohrenschmäusen komplettieren.

Das "Mürscht Music Project" sind Milli Genth, Johannes Wolf; Lyrics: Milli Genth, Christine Martin; Produktion/Schnitt: Milli Genth. red