Bamberg — Ehrungen gab es zum Abschluss der Leseolympiade "Ein Sommer für Bücherhelden". Auch der achtjährige Felix Seiser holt seine Siegerurkunde in der Stadtbücherei ab.
Zusammen mit ihm kamen 120 der insgesamt 175 erfolg-reichen Teilnehmer zur großen Abschlussfeier ins Deutsche Haus. Alle diese Kinder hatten es geschafft, in den Sommerferien mindestens sechs Bücher zu lesen.


40 Bücher in den Ferien gelesen

Dabei gehört Felix Seiser bei den sommerlichen Leseratten sicherlich zu den Spitzenreitern, denn er verschlang insgesamt 40 Bücher und hat dazu Fragen im Internetportal antolin.debeantwortet.
Büchereileiterin Christiane Weiß und ihr Team sind stolz auf die Leseleistung der Bamberger Jungen und Mädchen.
Vor allem aber freuten sich die beiden Büchereimitarbeiterinnen, dass die Leseförderaktion unter dem Motto " Sommer-Leseolympiade" auch im 16. Jahr ihres Bestehens noch so viel Begeisterung und Lesefreude ausstrahlt. red