51 Jahre lang hat Hans Helmrich das Amt des Schriftführers im Soldaten- und Kameradschaftsverein Elsendorf ausgeübt. Bei den Neuwahlen gab der fast 91-Jährige das Amt in die Hände von Johannes Krapp.
Helmrich hatte 1965 den Posten des Schriftführers übernommen und er führte noch im gleichen Jahr zusammen mit dem damaligen Vorsitzenden Michael Merkel das 75. Kriegerfest durch.
Von 1998 bis 2000 leitete Hans Helmrich den Verein kommissarisch. In all den Jahren habe Helmrich die Betreuungs- und Vertrauensarbeit des Vereins übernommen, Kontakte gehalten, Besuche im Krankenhaus und bei Geburtstagen durchgeführt, berichtete Vorsitzender Gerhard Körner. Jetzt wurde Hans Helmrich mit der Ehrenurkunde des Vereins und vom stellvertretenden Landesvorsitzenden Josef Prosch ausgezeichnet.
Vorsitzender Körner berichtete in der Mitgliederversammlung detailliert über die gelungene Feier zum 125-jährigen Vereinsbestehen im September 2015. Kassier Johannes Krapp legte den Mitgliedern ein positives finanzielles Jahresergebnis vor. Walter Helmrich, Sohn des langjährigen Schriftführers, verlas die Namen aller während der Amtszeit seines Vaters verstorbenen Vereinsmitglieder.
Vor der Neuwahl wurden Dora Kaiser, Konrad Kaiser, Erhard Lengenfelder, Georg Übel, Karl Zenkel und Anton Oberst zu Ehrenmitgliedern ernannt. Bei den von Walter Helmrich und Werner Oprysek geleiteten Wahlen wurde Gerhard Körner im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Erhard Lengenfelder gewählt. Neuer Kassier wurde Johann Helmrich, Schriftführer ist jetzt Johannes Krapp. see