Zu einem Feldgottesdienst anlässlich des Festes "Christi Himmelfahrt" laden die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Burgkunstadt und Altenkunstadt/Strössendorf am Donnerstag, 10. Mai, auf das Plateau des 537 Meter hohen Kordigastes ein.
Die Kunstadter Protestanten setzen damit eine mehr als 40-jährige Tradition fort, die man auf beiden Seiten des Mains nicht missen möchte. Der Gottesdienst unter dem sagenumwobenen Gipfelkreuz beginnt um 10 Uhr und wird von den Posaunenchören beider Gemeinden musikalisch ausgestaltet. Während der Predigt wird eine Kinderbetreuung angeboten. Es werden Bänke aufgestellt, so dass auch ältere Gläubige die Andacht unter freiem Himmel mitfeiern können. Für diejenigen, die eine Fahrgelegenheit benötigen, bieten die Pfarrämter einen kostenlosen Busfahrdienst an. Abfahrt ist um 8.50 Uhr in Maineck an der Bushaltestelle. Anschließend werden folgende Haltestellen angefahren: Prügel (Kreuzung), Baiersdorf (Bushaltestelle), Altenkunstadt (Marktplatz), Burgkunstadt (Am Plan und Schönberg), Neuses (Untere und Obere Bushaltestelle), Weidnitz (Abzweigung nach Strössendorf), Strössendorf (Brunnen), Altenkunstadt (Mainbrücke) und Röhrig (Kreuzung). Nach der Andacht gegen 11 Uhr fährt der Bus die Haltestellen wieder an. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kordigast-Gaststätte "Steinerne Hochzeit" statt. bkl