Ihre goldene Hochzeit haben Ulrike und Wolfgang Kunze in Breitengüßbach gefeiert. Die standesamtliche Trauung fand seinerzeit ebenfalls in Breitengüßbach statt, der damalige Bürgermeister Durmann war deswegen extra vom Feld zur Amtshandlung geeilt. Die kirchliche Trauung wurde in der Schlosskirche Lahm im Itzgrund vollzogen, weil das Ehepaar einen besonderen Bezug zu dieser Kirche wegen der dortigen Orgelkonzerte hatte, die sie noch jahrelang regelmäßig besuchten.
Geboren wurde Ulrike Kunze am 16. Juni 1942 in Freihof (jetzt Tremessen), ihr Mann erblickte am 11. September 1941 in Radlin (Oberschlesien) das Licht der Welt. Kennengelernt haben sich die beiden im Krankenhaus Rummelsberg, wo Ulrike als Hauswirtschaftsleiterin und Wolfgang als Krankenpflege-Diakon arbeiteten. Auch ihre beiden Kinder sind jetzt in einem Krankenhaus tätig: die Tochter als Oberärztin in der Uniklinik Köln, der Sohn als Krankenpfleger in der Nähe von Wiesbaden. Dass das Ehepaar auch heute noch so glücklich ist, begründet sich in ihrem Lebensmotto: "Liebe und Respekt, Vertrauen, gemeinsam arbeiten, sich als Team verbunden fühlen". Beide lesen gern, lieben Konzerte, Opern, Städtereisen und klassische Musik.
Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Breitengüßbach. Auch die drei Enkel freuen sich mit ihren Großeltern über das Jubiläum. red