Markus Warter, Mitglied im Fischereiverein Adelsdorf, staunte nicht schlecht. Nach einer Stunde "Kampf" zog er mithilfe seines Angelkollegen Andreas Sandel einen Rekordfisch aus dem Wasser.
Vor einigen Tagen um 1 Uhr nachts konnte er einen Waller mit einer Länge von 2,25 Meter und 85 Kilo an Land ziehen. Zwar sei er gezielt auf Wallerfang gewesen, dass er aber einen solchen Giganten an der Angel haben würde, hatte er sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorstellen können.
Waller dieser Kategorie sind zwar mittlerweile auch in Deutschland keine Seltenheit mehr, aber auch nichts Alltägliches. Viele Petrijünger machen für solch einen Fisch schon mal eine Angeltour an den Ebro in Spanien oder den Po in Italien. Dass aber ein solcher Waller im 8,5 Hektar großen Hofsee gefangen wurde, ist schon erstaunlich.
Johanna Blum