In der Ortsdurchfahrt Weigelshofen wird die Kreisstraße ausgebaut. Parallel dazu sollen im Rahmen der Dorferneuerung Bürgersteige und andere Nebenflächen gestaltet werden.
Im Hinblick auf die Ausführung die Bepflanzungen von vorgesehenen Pflanzbeete hatten Eigentümer an der Eggerbachstraße Änderungswünsche. Während die Mitglieder des Eggolsheimer Bauausschusses dem Wunsch nach Verkürzung des Pflanzbeetes vor der Eggerbachstraße 21 einstimmig zustimmten, gab es bei der Änderung der Baumpflanzungen vor der Eggerbachstraße 23 zwei Gegenstimmen. Hier wird ein Baum weniger gepflanzt.
Die Blumenesche kommt anstelle der Baumhasel. Die beiden Stadtbirnen werden wie geplant gepflanzt.


Zustimmung vom Bürgermeister

Vor der Eggerbachstraße 24 wird die Planung beibehalten: Der Platz reiche nach Ansicht der Planer für den gewünschten zusätzlichen Stellplatz nicht aus.
Außerdem sei die Pflanzung des säulenförmigen Spitzahorns nötig, um die von der Bevölkerung gewünschte Verkehrsberuhigung und -entschleunigung zu erreichen, erklärte Sonja Pelz-Lindner. "An der gewünschten Stelle einen Stellplatz reinzuzwicken, ist ungünstig", stimmte Bürgermeister Claus Schwarzmann (BB) der Landschaftsarchitektin zu. Mit vier Gegenstimmen votierten die Marktgemeinderäte dafür, dass der Baum gepflanzt wird.