Ehrenamtliche sollen für ihr 20- bzw. 10-jähriges Engagement in den Bereichen Kultur, Sport, Soziales und Gesellschaftspolitik zum Wohle des Landkreises ausgezeichnet werden - das hat der Kultur- und Sportausschuss des Landkreises Bamberg bereits im Jahr 2003 beschlossen. Zusätzlich wurde ein Sonderpreis in Form eines Geldpreises für Vereine mit hervorragender Jugendarbeit ins Leben gerufen.
Vor diesem Hintergrund nimmt das Landratsamt Bamberg ab sofort wieder Vorschläge für zu Ehrende entgegen. Vorschlagsberechtigt sind neben Landrat, Bürgermeister und Mitglieder des Kreistages auch der BLSV, der Bayerische Sportschützenbund sowie der Bayerische Rad- und Kraftfahrerbund Solidarität. Im kulturellen und sozialen Bereich sind es die Vorsitzenden der Verbände, Vereine oder sonstigen gemeinnützigen Organisationen, teilt das Landratsamt mit.
Die Vorschläge können bis 2. Juli 2018 beim Landratsamt Bamberg, Fachbereich Kultur und Sport, eingereicht werden. Für weitere Informationen steht Martina Alt unter der Telefonnummer 0951/85-622 zur Verfügung. red