Im Kreise einer großen Familie feierten in Schindelsee Lothar und Gunda Stretz ihre diamantene Hochzeit. Das Jubelpaar ist im weiten Umkreis bekannt, hat es doch in dem kleinen Ort einen großen Baustoffhandel aufgebaut, in dem mittlerweile alle Kinder, Schwiegerkinder und der Enkel Christian arbeiten. Zum 60. Hochzeitstag gratulierten neben vielen Freunden stellvertretender Landrat Oskar Ebert und der Rauhenebracher Bürgermeister Matthias Bäuerlein.

Gunda Stretz war gelernte Hauswirtschafterin und Lothar Stretz Zimmermann, als sie sich kennen und lieben lernten. Sie arbeitete einige Jahre in der Gastronomie und stieg später in das Geschäft ein. Er schulte nach der Zimmererlehre als Maurer um, absolvierte dann die Handelskaufmannsprüfung und hatte so eine gute Basis für das Baustoff-Geschäft gelegt, das er 1965 gründete. Zu diesem Zeitpunkt waren die beiden Töchter und der Sohn bereits geboren und sie sind quasi in das Geschäft hineingewachsen.

Lothar Stretz hat bis zu seinem 80. Lebensjahr voll im Geschäft gearbeitet, hat dann aber seinem Sohn Friedwald die Geschäftsführung übergeben. Bei aller Arbeit war und ist ihm immer noch der Fußball wichtig. Mit Walken und Radfahren hielt er sich fit und beim Schafkopfen hat er auch heute noch seinen Spaß. Gerne wäre er etwas mehr verreist, sagt er heute. Seine Frau hat sich etwas früher aus dem Geschäft zurückgezogen und sich dem Haushalt gewidmet. Ihr Garten ist ihr Hobby und mit ihren Strickkünsten versorgt sie die ganze Familie.

Die Familie ist inzwischen deutlich angewachsen: um vier Enkel und drei Urenkel. sw