In der zweiten Runde der Kreisliga Bamberg gastiert die Schachmannschaft des TV Ebern am Sonntag, 12. November, beim SC 1868 Bamberg IV. Nach der unglücklichen 3,5:4,5- Heimniederlage gegen den SC Höchstadt II dürfte die Begegnung in Bamberg noch um einiges schwerer werden. Die Gastgeber starteten mit einem furiosen 7:1-Sieg über ihre "Dritte" in die Saison und haben die Favoritenrolle inne. Viel wird bei den Gästen davon abhängen, in welcher Besetzung sie antreten können, nachdem sie am ersten Spieltag auf drei Leistungsträger verzichten mussten. Die Spielerdecke bleibt weiterhin angespannt. di