Zu einem bunten Faschingstreiben beim FC hatte die Damenmannschaft ins Sportheim eingeladen. Zugleich war dies die einzige Veranstaltung in der Ortschaft, was viele Gäste kommen ließ.

Schon beim Betreten des Sportheims zeigten sich die Gäste begeistert über die bunte Dekoration und die liebevoll geschmückte Bar. "Die haben sich ganz schön was einfallen lassen", wiederholte sich der Kommentar. Die FC-Damen selbst waren in einheitlichen Outfits als Engelchen angetreten.

Nach einigen Tanzrunden kündigte Spielführerin Kathrin Schlaf als Moderatorin den ersten Auftritt an. Matthias Pülz, Artur Koch und Tim Bernert überzeugten bei Discomusik und legten eine flotte Tanzchoreografie hin, die die Zuschauer zum Toben brachte. Sichtlich überrascht war das Publikum vom Showauftritt von Jan Bauer. Er legte zu Michael Jacksons Lied "Billie Jean" einen Tanzauftritt fast wie das Original hin. Das zog natürlich einige Zugaben nach sich.

Im vergangenen Jahr noch als Torfrau in der Bütt, gab Lena Bernert diesmal als Putzfrau vom Sportheim ihr Bestes am Rednerpult. Insbesondere über Bürgermeister und Gemeinderat hatte sie viel zu sagen. Doch auch die Herren- und Damenmannschaft, der Vorstand und Platzwart kamen nicht ungeschoren davon. Als sie noch vom Liebesleben mit ihrem Erwin berichtete, hielt es die Zuhörer kaum mehr.

Ein weiterer Höhepunkt war die Maskenprämierung. Den dritten Platz holte sich Andre Patzelt als Eisbär. Platz zwei belegten Herbert und Brigitte Ammon mit ihrem Leuchtkostüm. Auf Platz eins landete Julia Schlaf, verkleidet als die "Dunkle Fee". che