In einem Feld von 160 Schützen haben sich sechs Breitengüßbacher und vier Stegauracher Bogenschützen bei den oberfränkischen Hallenmeisterschaften im Bogenschießen behauptet. Die diesjährigen Bezirksmeisterschaften fanden in Forchheim statt und wurden gemeinschaftlich von den Vereinen aus Neuses und Reuth ausgetragen. Ein Stegauracher und zwei Breitengüßbacher standen am Ende auf dem Podium.

Mit nur einem Ring Abstand zum Erstplatzierten sicherte sich Franz Tamegger vom Auracher BC mit 567 Ringen in der Klasse Compound Master den Silberrang. Dieter Geißler erreichte mit 550 Ringen in der selben Klasse Platz 7. In der Compound-Herren-Klasse erzielte Michael Binder mit 535 Ringen Rang 8. Zusammen erreichten sie Platz 4 in der Mannschaftswertung der Compound Herren und einer Gesamtringzahl von 1652.

Anja Heder trat in der Recurve-Damen-Klasse an. Sie erreichte für den Auracher BC Platz 5 unter zehn Starterinnen mit 504 Ringen.

Ebenfalls erfolgreich in der Compound-Damen-Klasse war Claudia Schmidt vom PBC Breitengüßbach. Mit 549 Ringen sicherte sie sich den zweiten Rang. Iris Jakobi sicherte sich ebenfalls einen Podiumsplatz für den PBC. Sie schoss sich auf Platz 3 mit 473 Ringen in der Klasse Recurve Jugend weiblich.

Bei den männlichen Jugendlichen in der Recurveklasse erzielte Sebastian Lehnert den siebten Rang mit 310 Ringen. Paul Hajduk erreichte mit 401 Ringen ebenfalls Platz 7 in der Blankbogen-Master-Klasse. In der Recurve-Herren-Klasse traten vom PBC Breitengüßbach zwei Schützen an. Sebastian Hoch erreichte Platz 4 mit 544 Ringen, Michael Lang mit 502 Ringen Rang 15. jh