Weitere Erfolge feierten die Skifahrer des DAV Bamberg. Lukas Hoffmann wurde nordbayerischer Schülermeister im Riesenslalom. Antonia und Sebastian Hack überzeugten mit Topplatzierungen.
Der Skiverband Frankenjura hatte die alpinen Sportler aus den nordbayerischen Skiverbänden zur Titelvergabe im Riesenslalom nach Leutasch/Tirol gerufen. Als Schülerpunkterennen des Deutschen Skiverbandes eröffnete der Wettbewerb Athleten aus ganz Deutschland die Teilnahme. So fanden sich auf der Startliste auch Rennläufer aus dem Bayerwald, dem Werdenfelser Land und dem Allgäuer Skiverband. Mit fünf Aktiven trat der DAV Bamberg bei den Titelkämpfen an.


Mitfavoriten schieden aus

Lorenz Metzner und Luis Gerhardt, die als Mitfavoriten ins Rennen starteten, schieden unglücklich aus. Bereits nach dem ersten Durchgang mit einer guten Laufzeit in Lauerstellung liegend, nutzte Lukas Hoffmann seine Chance und fuhr im zweiten Lauf zum Sieg in seiner Altersklasse. Gleichzeitig führte er damit den Titel des nordbayerischen Schülermeisters nach Bamberg.
Bei den Mädchen behauptete sich Antonia Hack ebenfalls in der Spitze und betrat das Siegerpodest als nordbayerische Vizemeisterin im Riesenslalom. Ihr jüngerer Bruder Sebastian kämpfte sich mit dem zweiten Rang in der U12 ebenfalls auf das begehrte Podest. red