Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Fußballabteilung hat der TSV Schlüsselfeld den Drei-Franken-Cup ausgetragen. Zu diesem traten vier Mannschaften an. Im ersten Vorrundenspiel besiegte der TSV Burghaslach (Mittelfranken) den SC Reichmannsdorf II (Oberfranken) mit 3:0. In der zweiten Begegnung siegte der TSV Geiselwind (Unterfranken) gegen den FC Thüngfeld (Oberfranken) im Elfmeterschießen. In einem spannenden Endspiel bezwang der TSV Geiselwind den TSV Burghaslach knapp mit 2:1 und sicherte sich den Pokal. Reichmannsdorf II wurde Dritter, Thüngfeld Vierter.
In einem Einlagespiel der neuen Spielgemeinschaft TSV Schlüsselfeld/TSV Aschbach setzte sich die SpVgg Erlangen knapp mit 1:0 durch. Am Samstagabend gesellten sich etwa 60 spanische Pilger dazu, die in und um Schlüsselfeld herum auf Reise waren. Es wurde lange gefeiert, gesungen und getanzt. Am Sonntag fand der Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Johannes statt. Anschließend zog der Tross mit Blasmusik zum Vereinsheim des TSV.


Bilder von 1918 bis heute

Der Verein um den Vorsitzenden Johannes Firsching legte eine Festschrift vor, die mit Bildmaterial das Fußballleben der vergangenen 100 Jahre in Schlüsselfeld dokumentierte. Die Attraktion des Tages war das Einlagespiel am Nachmittag, bei dem die Stadträte aus Schlüsselfeld gegen die Marktgemeinderäte aus Burghaslach antraten. Auch wenn nur auf dem Kleinfeld gespielt wurde, kamen die Volksvertreter bei tropischen Temperaturen ordentlich ins Schwitzen.
In diesem unterhaltsamen Spiel setzten sich die Schlüsselfelder mit 12:7 durch. Bester Torschütze war Schirmherr und Bürgermeister Johannes Krapp mit sechs Treffern. red